Behinderung, Kuddelmuddel

nächste Woche

Begeisterung sieht anders aus. Eher ist es Erleichterung: Ab dem 22. Juni dürfen die Junioren wieder in die Werkstatt. Aber Normalität ist das noch lange nicht …

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „nächste Woche“

  1. Reiner sagt:

    Das freut mich für euch.
    Lieben Gruß.

    1. piri ulbrich sagt:

      Die Junioren sind einerseits froh, dass es wieder losgeht, andererseits müssen sie auch wieder sehr früh aufstehen …

  2. christine b sagt:

    das ist schön, sicher keine normalität aber für deine beiden endlich abwechslung und für dich mehr ruhe. früh raus ist eine große umgewöhnung, aber dann sicher auch früher schlafengehen, was für dich auch mehr abendruhe bedeutet.

  3. Heike sagt:

    Ich denke es gibt nicht mehr das “Normale” was vor der Pandemie war – es wird sich alles ändern, die Pandemie ist nicht vorbei, sondern verläuft in Wellen.

    Wir können nur hoffen, dass es irgendwann einen Impfstoff + Medikamente gibt.

    1. piri ulbrich sagt:

      Vermutlich – aber so ein bisschen mehr, wie bei allen anderen hätte ich schon gerne.

Kommentare sind geschlossen.