Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

13 Gedanken zu „Minimalistisch“

  1. Early50 sagt:

    grandios
    Das nenne ich mal eine minimalistische Weihnachtsdeko.

    Ich wünsche Dir schöne Weihnachtstage.

    Ganz liebe Grüße
    Heike (Early50)

    1. piri ulbrich sagt:

      Schöne besinnliche Weihnacht auch Dir!

  2. mijonisreise sagt:

    … Das hat doch was

    1. piri ulbrich sagt:

      Ja klar, sonst hätte ich es nicht gezeigt!

      1. ulla sagt:

        mal wieder ganz schön patzig…

        1. piri ulbrich sagt:

          Na und? Musst du hier lesen?

          1. Bea sagt:

            nein, muss sie nicht. aber sie hat recht.

            nun werde ich aber auch nicht mehr hier lesen.
            du möchtest immer hilfe, aber so patzigen menschen würde ich auch nicht helfen wollen. so langsam verstehe ich, warum die helfer verschwinden
            machs mal gut und bleib schön patzig, dann entfernen sich auch noch mehr menschen von dir
            bitte, gern geschrieben

            1. piri ulbrich sagt:

              …fragt doch mal mijonisreise wie es bei ihr angekommen ist!

            2. Frau F. sagt:

              Das sind zwei lustige Bildchen, die schon seit Tagen bei WhatsApp u.a. Social Medias fleißig geteilt werden.
              Das ist einfach witzig!! Aber niemals patzig!!
              https://synonyme.woxikon.de/synonyme/patzig.php

              Es ist sehr gemein, jemand wegen diesen Bildchen zu beleidigen!!!

  3. piri ulbrich sagt:

    @Frau F. – wegen der Bilder bin ich nicht angegriffen worden. Eher wegen der Antwort auf mijonisreise.

    Danke für die Verteidigung.

  4. piri ulbrich sagt:

    @ Ulla und Bea – In welche Schublade steckt ihr mich? Muss man als Hilfesuchende immer nett sein? Zu allen und jeden? Helfer verschwinden, weil wir nicht mehr zueinander passen. Weil mich Helfer stressen, die nur da sind und keinen Handschlag tun.

    Aus einer patzigen Antwort kann niemand auf einen Menschen schließen. Ich bin kein einfacher Mensch – will ich gar nicht sein, aber ich bin auch kein Stein. Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, bin ich Asperger-Autistin – damit will ich nichts beschönigen – aber ich bin geradeaus und sage was ich denke. Ich habe lange gebraucht, das für mich zu akzeptieren, es macht nicht nur Freunde…

    … wie gerade jetzt wieder erlebt!

    1. mo sagt:

      Petra, mach Dich nicht fertig! Du machst genug und ich kann sehr gut verstehen, daß Du manchmal zickig reagierst. Niemand, auch Du nicht, muß immer nett sein. Zumal es die Anderen auch nicht immer sind.

      Fröhliche Weihnachten von mo

Kommentare sind geschlossen.