Gedanken

Fragen über Fragen

Warum, glaubt ihr, haben viele Menschen Sehnsucht nach einer Insel? Hast du diese Sehnsucht auch?

Magst du lieber Berge? Oder das Meer? Vermisst du die Sonne in der Nacht? Oder die Sterne am Tag?

Wovor hast du Angst: vor dem Leben? Vor Einsamkeit? Vor der Liebe oder gar dem Tod?

Denkst du, dass du manchmal einen Baum umarmen möchtest? Oder einen unbekannten Menschen, der dir sympathisch ist? Hast du Skrupel das zu tun?

Gibst du Bettlern Geld? Oder denkst du, dass es schon einen Grund hat, dass sie auf der Straße stehen? Nervt dich das?

Schaust du dir gerne schöne Menschen an? Guckst du Hochzeiten? Aber was ist mit Beerdigungen?

Bist du gerne Zuhause? Oder zieht es dich in die Welt hinaus?

Weshalb meinst du, gibt es Krankheiten und Behinderungen? Wäre es schön einhundert Jahre alt zu werden?

Wann warst du zum letzten Mal tanzen? Wann auf einem Konzert?

Warst du schon einmal in deinem Leben gefangen? Was ist überhaupt gefangen sein?

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Fragen über Fragen und es gibt noch so viele mehr!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

6 Gedanken zu „Fragen über Fragen“

  1. Paula sagt:

    Hmmh, ich lasse mich nicht gern öffentlich im Internet ausfragen.
    Deine wichtigsten persönlichen Fragen sind hier geschickt verpackt, Du wirst sie sicherlich bald selbst beantworten können!

    1. piri ulbrich sagt:

      Es war nicht meine Absicht auf diese Fragen Antworten zu bekommen. Anregungen wollte ich schaffen …

  2. Sonja sagt:

    Gute Nachdenkfragestellungen!
    Das Foto lässt mich an böses Menschenwerk in schöner Natur denken. Gab es da nicht ein solches Gefangenenlager in den Vogesen?
    Schöne Grüße zu dir und Euch von Sonja

    1. piri ulbrich sagt:

      Genau das ist ein Bild von Struthof in den Vogesen. Die Junioren sind nicht da – sie sind ausgeflogen.

  3. B sagt:

    Für mich ist es das Meer…..ich suche es immer und fühle mich dort am wohlsten….auf einer Insel ist das Gefühl am stärksten.

    1. B sagt:

      Und Angst vor etwas Bestimmten habe ich nicht. Wenn etwas Ängstigendes kommt, muss ich mich damit auseinandersetzen. Das ist dann früh genug, man nimmt sich sonst die Leichtigkeit des Seins.

Kommentare sind geschlossen.