Fragen

erste Dezemberfrage

Wir sagen euch an den ersten Advent, siehe die erste Kerze brennt.

Feiert ihr eigentlich Advent? Mit Kerzen, Marzipan, Plätzchen und Dominosteinen? Auf was wartet ihr? Wer, wenn nicht wir selber, kann uns retten?

 

 

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

7 Gedanken zu „erste Dezemberfrage“

  1. mo sagt:

    Wovor retten? Vor uns selber? Wollen wir die Welt retten? Diese ist verloren! In Zeiten, da es nur immer höher, schneller weiter gehen kann ist für den einzelnen Menschen nur wenig Platz.
    Liebe Grüße

    1. Olpo sagt:

      “Wovor retten? Vor uns selber?”
      Mußt Du das ? Ich muß das nicht, ich stehe mit mir in bestem Einvernehmen.

      “nur immer höher, schneller weiter”
      Welcher reife Mensch unterwirft sich diesem Dogma, wen interessieren schon Dritte und was DIE tun ;-?

      1. piri ulbrich sagt:

        Ich muss gar nichts – oder nur so viel, dass ich verantwortungsvoll mit den mir anvertrauten Menschen und Dingen umgehe. Rücksicht über mit der Umwelt und natürlich auch mit mir. Nichts verschleudern, aber auch nicht geizen!

        Ich glaube, dass Liebe, Liebe zu jeder Kreatur das richtige Wort ist.

  2. Violine sagt:

    Ich habe Gewürzkuchen gebacken. Zum Adventssingen und Kaffeetrinken bei einem Freund heute.

  3. Wechselweib sagt:

    Wir feiern mit Kerzen und Lebkuchen und indem wir uns Zeit nehmen, für uns selbst und füreinander.

    1. Hoffende sagt:

      So machen wir das auch. Ganz bewusst den Advent erleben und den Fokus mal auf andere (gemütliche, weihnachtliche) Dinge legen.

  4. christine b sagt:

    wir feiern gerne den advent, heute zu besuch bei einem sehr alten, reizenden ehepaar und dort war es so gemütlich-schön mit behaglichem kerzenlicht und es gab den tollsten apfelkuchen.
    wir warten und vorfreuen uns im advent immer sehr auf weihnachten und unsere lieben, die alle zum fest anreisen werden.

Kommentare sind geschlossen.