Familie, Kuddelmuddel

Dinge, die gut für mich sind

 

  • ausschlafen
  • langsam Atmen
  • schreiben
  • durch die Weinberge schleichen
  • Achtsamkeit
  • Gedichte lesen
  • lesen überhaupt – auch melancholische Lektüre 
  • in der warmen Badewanne liegen 
  • frische Bettwäsche
  • lachen mit den Junioren 
  • das Wissen, dass vielleicht jemand diese Worte liest und sie versteht
  • nachts Deutschlandradio hören
  • weinen

Müde bin ich. Unendlich müde. Heute morgen bin ich viel zu früh wach gewesen und konnte nicht wieder einschlafen. Den ganzen Tag hat einer der Junioren irgendetwas von mir gewollt. Entweder vorlesen, oder Puzzle spielen, oder einfach nur unterhalten, oder zuhören, oder darüber diskutieren, dass ein Glas Cola über den Tag verteilt definitiv zu wenig Flüssigkeit ist. Nebenbei habe ich Carstens Bett gewaschen, das umgekippte Inhaliergerät gerettet und den Teppich trockengelegt. Mein rechter Zeigefingernagel und mein linker Ringfingernagel ist abgebrochen, aber ich wollte sowieso – ja, was wollte ich? 

Herzen habe ich ans Fenster gehängt …

Klick macht groß – selbstgenähte Herzen am Fenster

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

13 Gedanken zu „Dinge, die gut für mich sind“

  1. karfunkelfee sagt:

    Klingt nach sehr guten Gutgehsachen, klingt basisch und grundig. Jeder Mensch braucht zur Erholung sein Spezialrezept und im klugen Fall kennt er sich und weiß was er braucht, damit es gut tut. Well done und liebe Grüße,
    Amélie
    (Die die Kinderzusammenzeit auch so liebt…)

  2. mijonisreise sagt:

    Bei vielen Sachen kann ich mich anschließen …
    Hab einen schönen Abend.

  3. B sagt:

    Die Deutschlandfunk Sache ist mir völlig unbekannt. Geht es Dir da um Musik oder Berichte?
    Alle anderen Dinge mag ich auch.
    Übrigens bin ich auch heute seit 3 Uhr wach, für mich ungewöhnlich.

    1. piri ulbrich sagt:

      Nachts im Deutschlandfunk höre ich Features oder Reportagen, auf keinen Fall Musik, denn da will ich immer wissen, wer singt und bin zu aufmerksam. Die Sprechstimme lullt mich ein und ich hoffe immer, dass ich sehr bald davon wieder einschlafen kann.

      1. B sagt:

        Das hat mich neugierig gemacht. Das nächste Mal, wenn ich wach bin, höre ich es auch mal. Danke für den Tipp.

      2. kat. sagt:

        Da ist dann der Sleeptimer eine super Erfindung!

        1. piri ulbrich sagt:

          Für mich ideal!

        2. kat. sagt:

          Für mich auch!

  4. B sagt:

    Die Herzen gefallen mir sehr!

  5. Wechselweib sagt:

    Solche Listen habe ich auch und es hilft, sich auf sie zu besinnen …

    1. piri ulbrich sagt:

      Meine Listen sind immer spontan und ändern sich je nach Wetterlage – sorry, nach Stimmung.

  6. Ursula sagt:

    Lesen wollen meine Augen leider kaum noch
    Zum Einschlafen höre ich Hörbücher – meist solche die ich schon kenne
    in die Wanne steige ich gleich
    weinen möchte ich wieder können

  7. Reiner sagt:

    Licht, Luft, und nach Möglichkeit Sonne helfen mir, neben Stille und Rückzug.

    DLF höre ich übrigens auch gerne, so bleibt mir das regionale Kleinklein erspart.

    Guten Morgen dir

Kommentare sind geschlossen.