Allgemein, Familie, Gedanken

der Montag, der ein Sonntag ist

Ein Regentag im Südwesten kündigt sich an: „Ih Mama, was für ein Mist! Da wollen wir einen Ausflug machen und Theo geht mit, da wird‘s kalt. Gestern war‘s noch schön!“ Der Kerle guckt kurz hoch, dreht sich zur Seite, macht die Augen zu und schläft einfach weiter. Wiebke singt ihr Morgenlied. Ich bin gestern an der Leiter hängen geblieben. 12 cm ist der Ratscher lang am linken Unterarm. Passt ja, ich wollte doch schön sein – hilft es, wenn ich Kaffee draufkippe? Nun ja, heute sind eh lange Ärmel angesagt!

BuGa fällt aus. Der Kerle kommt nicht aus dem Bett. Die Band werden wir nicht hören können! Doch – der Gottesdienst wird ja im Fernsehen übertragen. Ich wäre viel lieber live dabei, aber ersten ist das Wetter dagegen und zweitens mein Sohn!

Ff – Fortsetzung folgt am Abend auf der 2ten Seite!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „der Montag, der ein Sonntag ist“

  1. gkazakou sagt:

    gelesen.

  2. Ursula sagt:

    Liebe Grüße an euch—– das erste Mal vom neuen PC

    Ich wünsche euch trotz des Wetters einen schönen Pfingstmontag.

    Ich muss dringende liegengebliebene Arbeit aufarbeiten. (wenn du also heute an mich denkst, gib mir jedes Mal einen Tritt in den Hintern).

  3. Paula sagt:

    Ich glaube an Suggestivkräfte, kann sogar mit meinen Zähnen reden, wenn sie schmerzen, in etwa so: “Ja, ist ja gut, Deine Meldung ist angekommen, ich kümmere mich um Dich, morgen habe ich einen Zahnarzttermin, nun hör schon auf!” Und wenn es dann immer noch zu weh tut, greife ich ganz schnöde zu Ibuprofen.

    1. piri ulbrich sagt:

      Das sollte ich tunlichst vermeiden zu Ibu und anderen Schmerzmitteln zu greifen – und Opiate sind bei einem Ratscher völlig übertherapiert!

Kommentare sind geschlossen.