Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „bei Konstantin Wecker entdeckt“

  1. Barbara sagt:

    Herzlichen Dank für den wirklich aufschlussreichen Beitrag. Sie muss dir aus dem Herzen gesprochen haben. Er ist auch selbsterklärend, warum andere (ich ) ihre (meine) Ratschläge ungefragt für sich(mich) behalten sollte(n).

    Und auch danke für die Vorstellung der interessanten Künstlerin.

  2. Frau Lakritz sagt:

    DANKE, Petra! Den Konstantin hätte ich gar nicht (mehr) erkannt 😀 Aber was für eine wunderbare Frau, diese Karla Lara! Diese Stimme! Gänsehaut pur! Es ist fast 50 Jahre her, dass ixgh mit dem Erlernen der spanischen Sprache begonnen habe, und ich habe Karla gebannt zugehört. Ich liebe Spanisch immer noch sehr.

  3. Paula sagt:

    Der Beitrag ist wirklich klasse und sagt was wichtig ist im Umgnag mit behinderten Kindern.

Kommentare sind geschlossen.