Gedanken

Baustelle Körper

Verteidige dein Recht zu denken. Denken und sich zu irren ist besser, als nicht zu denken. | Hypatia

Herzklabastern ist an sich ein schönes Wort, kann ich aber dennoch nicht gebrauchen. Deswegen habe ich heute mein Herz untersuchen lassen – ein EKG, abhorchen etc. pp. Dass ich ein Stolpern habe weiß ich, aber sonst ist alles okay. Die Schmerzen im oberen Brustbereich kommen von einer Muskelverspannung. Es wird Zeit, dass ich mein Kopfkino abstelle. Um Himmels Willen, man kann sich auch in alles reinsteigern!

So, und jetzt hole ich mir einen Skizzenblock, Kreide und nen Bleistift und kritzele Gesichter. …und Beipackzettel? Wer braucht schon Beipackzettel?

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

4 Gedanken zu „Baustelle Körper“

  1. Gudrun sagt:

    Fein, dass du deine Stifte suchst und den Skizzenblock.
    Ich finde es in Ordnung, dass du dein Herz untersuchen lassen hast. Es nimmt Ängste.
    Grüße vom anderen Ende der Welt.
    (Der abnehmende Mond liegt hier auf dem Rücken.)

    1. piri sagt:

      Noch läuft es nicht mit den Skizzen. Was blockiert, weiß ich nicht – weiter probieren!

      LG ganz weit weg.

  2. Gerel sagt:

    Hypatia war lange mein Liebling, weil die Männer sie erst totgeschwiegen und dann auch noch vernichtet haben… LG Gerel

    1. piri sagt:

      Asche auf mein Haupt! Hypatia habe ich erst vor kurzem entdeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.