Behinderung, Gedanken, Gedicht

Achterbahn

Hatten wir schon mal, ist also nichts Neues! Aber auch wenn ich gerne Achterbahn fahre, wäre das heute kein guter Gedanke. Die Sonne scheint, ich setzte mich ein bisschen in dieselbe und hoffe inständig, dass mich meine Rückenscherzen in Stich lassen und verduften…

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

Ein Gedanke zu „Achterbahn“

  1. Paula sagt:

    Ja, so ist das Leben! Aber Deine Achterbahnfahrten sind ein bisschen wilder als bei mir.

Kommentare sind geschlossen.