mein Spruch für heute

„Wer den größten Teil seines Lebens gewohnheitsmäßig klagt, übellaunig sich selbst bejammernd Orgien der Missstimmung feiert, vergiftet sich das Blut, ruiniert die Gesichtszüge und verdirbt rettungslos seinen Teint.“
Prentice Mulford

Heute hätte MamS seinen 66. Geburtstag gefeiert! – Menno, rennt die Zeit. Vor sechs Jahren waren wir in Südtirol und machten große Pläne. Dass sich alles so schnell ändert! Heute weiß ich, dass ich jetzt leben muss – ein anderes Leben haben wir nicht und genau deswegen hadere ich auch so viel. Aber, siehe Zitat, ich möchte einfach nichts ruinieren – schon gar nicht mein Gesicht!

Veröffentlicht von

petra ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

5 Gedanken zu „mein Spruch für heute“

  1. ich wünsche dir und den kindern von dir und mams ein schönes leben, so wie ihr es euch wünscht.
    lieber gott schau bitte mal runter und mach den drei lieben das leben SCHÖN!!! ich wünsche euch das allerbeste!

schreib mir was

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.