Allgemein

was vom Tag hängen bleibt

Wenn Sonntage so dahinplätschern und dann unversehens Fahrt aufnehmen, weil ich einen Termin vergessen habe, dann können Turbulenzen entstehen, die einerseits schön aber andererseits sehr anstrengend sein können. Besonders dann, wenn die Junioren sich überrumpelt fühlen! 

Heute habe ich sie beide sehr bewundert, wie souverän sie die Situation gemeistert haben. Nach anfänglichen Zicken – wirklich nur sehr kurz und für Wiebke in einer moderaten Tonlage, Carsten hat sogar freiwillig seine Legobauteile ad acta gelegt – hatten sie große Freude an dem kleinen Ausflug. 

Ich liege schon im Bett – jetzt – bin fix und kalone, will schlafen und bin total aufgekratzt! Im wahrsten Sinne des Wortes. Meine Fingernägelsäume sind zum Teil richtig blutig. Erinnerungen steigen hoch. Das hatte ich als Kind und erwachsende Frau sehr häufig, immer dann, wenn meine überschießende Energie kein Ventil hat. Morgen muss ich mir vermutlich Verbandsmaterial kaufen, aber auch einen schönen neuen Schreibblock …

 

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

2 Gedanken zu „was vom Tag hängen bleibt“

  1. quersatzein sagt:

    Ui! Da sind Freuden und Leiden sehr nah beieinander.
    Pass auf dich auf! Ich wünsche dir viel Gelassenheit und hoffe, die Finger verheilen schnell.
    Habt eine gute, stressfreie Woche!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  2. mona lisa sagt:

    Da ist der neue Schreibblock doch eine sinnvolle und kreative Alternative zum Verbandsmaterial 😉
    Dir alles Gute und einen guten Start in eine möglichst turbulenzfreie Woche.

Kommentare sind geschlossen.