Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „vor dem Regen“

  1. Paula sagt:

    Bank ist doch nicht gleich Bank, denn sie können aus Holz, Metall, heil, kaputt, solide oder sonstwas sein! Wenn wir alle gleich wären, wäre es ja nicht so schwierig einander zu verstehen. Im Gegenteil, wir sind alle verschieden und sehnen uns immer nach Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten mit anderen. Nur eineiige Zwillige sind nahezu gleich.

    1. piri ulbrich sagt:

      Doch, wir sind wohl gleich! Wir sind alles Menschen und in unserer Unterschiedlichkeit ähneln wir uns frappierend. Wir wollen geliebt werden und lieben. Wir sind nicht dieselben, wie jemand anderes – noch nicht einmal eineiige Zwillinge, noch nicht einmal selber, einen Tag später, aber wir haben die gleichen Grundbedürfnisse. Sowie Bänke uns zum sitzen einladen, egal ob aus Holz oder anderen Materialien, sind wir Menschen alle soziale Wesen.

  2. christine b sagt:

    gleich und ungleich…..wir sind zwar alle soziale wesen, die ähnliche bedürfnisse haben, in unseren gefühlen sind wir wohl alle total verschieden, nicht mal die gene einer familie lassen uns gleich sein…..:-)

Kommentare sind geschlossen.