Audio, Gedicht, mp3

Übungen im Zwischensein

Zwischen den Jahren
ist auch nicht anders
anders, als zwischen der Zeit

Zwischen der Zeit
ist Gegenwart
keine Vergangenheit
und noch nicht
Zukunft

Dazwischen sein
heißt es
dabei sein
heißt es
zerrissen sein

Vielleicht
heißt es
neues zu wagen
– immer und immer wieder neu

© petra ulbrich 

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „Übungen im Zwischensein“

  1. karfunkelfee sagt:

    Mittlerweile ein Zwischenjahrsklassiker, den ich alle Jahre wieder höre. Den Text kann Ich inzwischen auswändig. Macht mich so schön von innen warm: https://youtu.be/GgPQ8g45_cQ

    Liebe Grüße
    Amélie

    1. piri sagt:

      Danke fürs erinnern an Klee!

      1. karfunkelfee sagt:

        Dachte ich mir schon, dass Du es vielleicht kennen könntest.

  2. Edith sagt:

    Liebe Petra, wenn du an die Jahre noch ein n dran hängst, dann ist es perfekt. Es gefällt mich sehr!!!!
    Herzlichst, Edith

    1. piri sagt:

      Das n ist nur abhanden gekommen!

Kommentare sind geschlossen.