Behinderung, Gedanken

Alptraum

Die letzte Nacht verbracht, mit Träumen von Krieg und Tod. Immer wieder war ich wach. Immer wieder kamen diese Bilder. Einmal bin ich aufgewacht von meinem eigenen Schrei. Dieser Konflikt, dieser Krieg in der Ukraine macht mich hilflos. Die Bilder vom Massaker in Butscha kann ich nicht ertragen. Sie machen mich wütend und traurig zugleich.

Warum? Was bringt es Menschen abzuschlachten? Was macht das mit mir? Warum geht mir das so nah? Mir sacken die Beine weg und immer wieder sehe ich meine Kinder auf der Straße liegen. Mit gefesselten Händen, die Räder des Rollstuhls rollen noch …

Kuddelmuddel, Kuddelmuddel

28.6.21 – mittags

Das böse Wort mit k ist wieder stark präsent – ich möchte aus verschiedensten Gründen eigentlich auch kotzen. Achterbahnfahren mochte ich noch nie!
Drücke ich mich missverständlich aus? Oder warum werden hier Vermutungen angestellt?

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·
Achterbahnvideo gelöscht!

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·13:37 Uhr
Ich bin es leid unsinnige Diskussionen mit Menschen (die obendrein eine Fake-Adresse benutzen) zu führen. Die mich nicht kennen und die nur klugscheißerisch daherreden. Ich habe andere, sehr elementare Probleme. Mein Sohn kotzt und wird immer weniger! Niemand hilft mir – kann mir helfen! In der Werkstatt sind sie mit ihrem Latein am Ende und sie schicken den Kerle einfach heim. Hier isst und trinkt er wenigstens etwas, aber meine Angst, dass er verhungert, ist einfach gigantisch. Natürlich wollte das Töchting auch mit nach Hause und wenn ich mit Carsten rede, eventuell etwas lauter werde, dann fängt auch sie an zu weinen. Ich glaube – nein, ich weiß – ihr könnt die ganze Tragweite nicht nachvollziehen. Müsst ihr auch nicht. Aber lasst mich mit euren Vermutungen und Ratschlägen in Ruhe. Das regt mich nur zusätzlich auf.