Kuddelmuddel

Schade, oder: es ist wie es ist!

Wenn ein Streit eskaliert, dann ist das g’schwind nicht schön. Hinterlässt manchmal verbrannte Erde, die sich erst erholen muss – und man weiß nie, ob wieder blühendes darauf wächst. Aber es ist besser den Brand mit Schaum zu löschen, als ihn glimmen zu lassen, so ist wenigstens der Streit unterm Schaum begraben…

Der Zwist, den ich mit einer Frau habe, ist noch lange nicht bereinigt. Meinen Part habe ich erledigt, der erste Schritt ist gegangen – mir wurde der Hörer aufgeknallt. Jetzt heißt es abwarten oder weiter machen ohne sie.

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

In die Weinberge schleichen ist momentan nicht möglich, es ist Lesezeit. Im Haus gibt’s genug zu tun – ran an die Arbeit. Soll ja auch das Mütchen kühlen!

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Schöne Neuigkeiten gibt es auch: 14:35 Uhr

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „Schade, oder: es ist wie es ist!“

  1. B sagt:

    Kann man so etwas nicht ohne Streit bereinigen?

    1. piri ulbrich sagt:

      Wahrscheinlich, sogar sicherlich. Aber hier geht es nicht – leider!

  2. freiedenkerin sagt:

    Mich belasten Streitigkeiten auch immer so sehr… Ich fühle mit dir.
    Sei lieb gegrüßt.

    1. piri ulbrich sagt:

      Bauchschmerzen, wackelige Knie, etc. pp – das sind alles körperliche Symptome, die heftig schmerzen. Liebe Grüße zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.