Kuddelmuddel

nicht nötig

Ich muss ja nicht lesen, muss nicht alles lesen, was mir angeboten wird. Zum Glück, denn dann würde ich dummdösig im Kopf werden. 

Es ist ein stürmischer Rosenmontag – ein später noch dazu, mit herumtreibenden Ästen und Eichhörnchen, die vom Baum fallen, sich wieder aufrappeln und flink den Stamm hochsprinten. Regen fällt waagerecht!

Einen weiteren Anruf werde ich bei der Mitarbeiterin der Krankenkasse nicht tätigen. Wenn diese bis heute Nachmittag nicht angerufen hat, wende ich mich an die ‘Beschwerdestelle’  – hinhaltenlassen mag eine Taktik sein, aber bei mir greift das nicht mehr. Lange genug war ich ein Schaf. Ich kann ja nicht einmal einkaufen, weil ich ständig denke, dass genau in diesem Moment die Dame anrufen könnte…

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

6 Gedanken zu „nicht nötig“

  1. Wechselweib sagt:

    Hihi, ich sehe die ganze Zeit vor mir, wie die Eichhörnchen vom Baum fallen. ️

    1. Mogli sagt:

      ja so lustig. Nicht.

      1. piri ulbrich sagt:

        Ist das ernst gemeint? Lustig finde ich das nicht, wenn Hörnchen vom Baum fallen.

        1. Wechselweib sagt:

          Nunja, ich fand die Vorstellung schon lustig, außerdem schriebst du, sie rappeln sich wieder auf.

          1. piri ulbrich sagt:

            Meine Antwort war auch nicht auf dich gemünzt. Weil ich den Kommentator oder die Kommentatorin nicht kannte und gerade sehr empfindlich bin, hatte ich wieder einen Troll vermutet!

  2. Manuela sagt:

    Genau so mache es, Petra. Wehr dich!

Kommentare sind geschlossen.