Gedanken

mein Spruch für heute

„Wer den größten Teil seines Lebens gewohnheitsmäßig klagt, übellaunig sich selbst bejammernd Orgien der Missstimmung feiert, vergiftet sich das Blut, ruiniert die Gesichtszüge und verdirbt rettungslos seinen Teint.“
Prentice Mulford

Heute hätte MamS seinen 66. Geburtstag gefeiert! – Menno, rennt die Zeit. Vor sechs Jahren waren wir in Südtirol und machten große Pläne. Dass sich alles so schnell ändert! Heute weiß ich, dass ich jetzt leben muss – ein anderes Leben haben wir nicht und genau deswegen hadere ich auch so viel. Aber, siehe Zitat, ich möchte einfach nichts ruinieren – schon gar nicht mein Gesicht!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

5 Gedanken zu „mein Spruch für heute“

  1. Weena sagt:

    Irgendjemand hat mal gesagt, ab 40 ist jeder selbst für sein Gesicht verantwortlich (damals kannte man die Botoxspritze noch nicht) Ich war da wohl nicht sehr sorgsam.

  2. Madddin sagt:

    Klingt gut, ey!

  3. Paula sagt:

    Der Prentice Mulford war ja ein interessanter Denker, sein “Gedanken sind real” ist lesenswert. So verrückt und so frei, gefällt mir.

  4. einhorn25 sagt:

    Gute Gedanken.Es sind die guten Gedanken die uns (durchs Leben) tragen.

  5. christine b sagt:

    ich wünsche dir und den kindern von dir und mams ein schönes leben, so wie ihr es euch wünscht.
    lieber gott schau bitte mal runter und mach den drei lieben das leben SCHÖN!!! ich wünsche euch das allerbeste!

Kommentare sind geschlossen.