Kuddelmuddel

Jethro Tull

Manchmal ist Funkstille, dann brauche ich Musik, die ich kenne. Zumal die Junioren gerade schreckliche Mucke hören. – Schlager rauf und runter – Hauptsache, es reimt sich!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

8 Gedanken zu „Jethro Tull“

  1. karfunkelfee sagt:

    Hey wie schön, Jethro Tull…am liebsten habe ich den Song „Budapest“ vom Album Crest for a Knife.

    1. piri ulbrich sagt:

      Au ja, Budapest mag ich auch – hätte aber das Album nie nennen können. Ian Anderson und seine Flöte mag ich einfach gerne.

      1. karfunkelfee sagt:

        …ja, er flötet einfach genial…

  2. B sagt:

    Einfach genial!

  3. B sagt:

    Mit Musik ist das Leben soviel besser☺️

  4. Paula sagt:

    Schön, dass er noch so gesund ist, der Ian Anderson, und immer noch on Tour. Ich war Fan vor mehr als 40 Jahren. Dieses Stück mochte ich besonders gern!

  5. Madddin sagt:

    Und er kann auf einem Bein stehen und gleichzeitig flöten!

  6. Wechselweib sagt:

    Omg, Schlager!
    Wünsche dir ein tolles Wochenende!

Kommentare sind geschlossen.