Behinderung

Freizeitvorbereitung

Meine Junioren nehmen es sehr ernst mit ihren Freizeitvorbereitungen: Carsten spuckt sein Bett voll: “Damit ich es in der Freizeit nicht tue!” Und Wiebke hat gestern in der Werkstatt schon gesagt, dass sie heute nicht kommt: “Weil ich die Nacht sowieso nicht schlafen kann!” Wenn es nicht so blöd für mich wäre, würde ich ob der Logik der beiden Herschafften schallend lachen. So darf ich jetzt improvisieren, um den Rest für die Reise noch besorgen zu können.

Alles ist gut – Alles! Ist! Gut!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

2 Gedanken zu „Freizeitvorbereitung“

  1. B sagt:

    Das ist doch echte Vorfreude.

    1. piri ulbrich sagt:

      Was soll ich dazu sagen? Soll ich lachen?

Kommentare sind geschlossen.