Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „Erklärung an eine Freundin“

  1. Ursula sagt:

    Die Frau würde ich gerne kennenlernen …

  2. M. - K. sagt:

    Ich hatte erst heute die Zeit, mir den Text in Ruhe anzuhören.
    Bei manchem dachte ich erst, hmm, zum Beispiel, ein alter, brauner Bademantel,.. Hmm. Aber die Bedeutung, die Du ihm gibst, freut dann wieder mein Herz.
    Ich stelle mir vor, ob diese Person weiß, was Du da gesprochen hast, was Dein Herz erzählt hat.
    Und ich spüre das große Geschenk, dass Du einer Freundin damit machst, so genau hinzuschauen und – spüren, nachzuempfinden und zu deuten.
    Was für ein Geschenk!
    Auch für mich, die es einfach nur hören darf.

Kommentare sind geschlossen.