Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

6 Gedanken zu „ein Lied zur Nacht“

  1. Ulli sagt:

    Oh ja, sie ist toll, ich sah sie hier einmal live, das war ein wunderbarer Abend.
    Liebe Grüße
    Ulli

  2. Momfilou sagt:

    :yahoo: :mail: :bye:

  3. B sagt:

    Ich kannte sie nicht, sie ist klasse….ein wenig Chanson auf deutsch mit bitter scharfem Text.

  4. schreibenwaermt sagt:

    Schön! Kannte ich auch noch nicht.

  5. Der Emil sagt:

    Weißt Du, daß es mich immer wieder erstaunt, wieviel von der “Ostkultur” Du kennst, daß Du ohne die üblichen Vorurteile solches ansiehst und weiterempfiehlst?

    Fühl Dich bitte mal herzwarm umärmelt. (Und ja, auch in realiter würd ich das gern mal [wieder] tun.)

    1. piri ulbrich sagt:

      Was gut ist, ist doch egal – ob Ost oder West! Vorurteile sind dazu da, widerlegt zu werden und meine Einladung steht, das Zimmer ist bereit…

Kommentare sind geschlossen.