Gedanken, Kuddelmuddel, Musik

Botox & Co

Oder: Außer Spesen nix gewesen!

Vorhin beim Orthopäden – nur mal eben ganz kurz für ca. 3 Stunden. Der Arzt, der Carsten kennt, war nicht da, er hat wohlverdienten Urlaub! Nur, wollte leider die anwesende – wirklich sehr nette Ärztin – nicht entscheiden, ob und warum Carsten wegen seinem Schiefhals Botolinum (Verkrampfungen lösend. Medizi­nisch wird Botulinumtoxin einge­setzt, um lokal begrenzte Muskel­verkrampfungen zu behandeln.) gespritzt werden kann. Der Kerle und ich werden noch einmal in die Praxis gehen bzw. fahren müssen.

Wiebke konnte die Ärztin helfen – mein Töchting bekommt für ihren Rollstuhl eine Sitzschale und für ihren operierten Fuß eine weichere Einlage, die nicht auf die OP-Narbe drückt.

Beider Rücken hat sich verschlechtert, kann aber nur mit manueller Therapie und konsequenter eigener Krankengymnastik behandelt werden. Aufhalten kann niemand die zunehmende Skoliose und Kyphose. Letzteres habe ich auch, das wusste ich aber schon seit Kindertagen.Viel mehr Kummer macht mir mein HWS4 – mein 4 Halswirbel, den ich mir einmal angebrochen hatte. Dort habe ich Arthrose, die nicht wirklich lustig ist. Wichtig ist nun, dass ich das umliegende Muskelgewebe stärke. Bewegung, Bewegung und noch mal Bewegung, keine Überlastung und vor allen Dingen keine Schonhaltung. Rückenschule – dann geh ich halt wieder in die Schule. Bekomme ich dann auch eine Schultüte?

Fazit: Es gibt viel zu tun – ich habe ja auch sonst nichts zu tun!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „Botox & Co“

  1. Michael Behr sagt:

    Oh Mann, was für ein Programm. Da kann ich verstehen, dass du geschlaucht bist. Den Feierabend habt ihr euch alle drei wohl verdient!

    1. piri ulbrich sagt:

      Pizza ist im Ofen – Salat ist kommentarlos gestrichen. Dafür gibt es Apfelmus zum Nachtisch!

  2. Paula sagt:

    Sich um seine eigene Gesundheit zu kümmern, kann ja schon zur Halbtagsbeschäftigung werden, aber sich um die Gesundheit von dreien zu kümmern, erfordert Management-Qualitäten. Hut ab!

    1. piri ulbrich sagt:

      Für mich ist das Normalität.

Kommentare sind geschlossen.