Allgemein

Schlafen 

Angezogen habe ich die Junioren heute noch   – dann musste ich ins Bett. Es ging nicht mehr, die Gelenke sind steif und dick, nicht beweglich und eiskalt. Ich bin wieder ins Bett und leider ging der Ernstfall in die Hose. 

Ein ziemliches Chaos herrscht in der Wohnung 

Allgemein

Komisch

Es ist schon ein verdammt komisches Gefühl um halb acht am Abend ins eigene Zimmer zu gehen, ohne die Junioren bettfertig gemacht zu haben. Die drei sitzen im Wohnzimmer und unterhalten sich noch – ich, ich kann machen was ich will und das ist jetzt mal ganz früh ins Bett verschwinden.

Wann habe ich das das letzte mal gekonnt? Ist schon Jahre her…

Allgemein

Nachts

Heute Nacht konnte ich schlafen und bin ohne Bauchschmerzen aufgewacht, habe nicht gegrübelt und konnte sogar lachen.

Jetzt sitze ich auf dem Bett und habe wieder einmal weiche Knöchel – ein Banktermin steht an und zur Krankenkasse muss ich auch. Am liebsten täte ich für 8 Wochen in eine Klinik gehen. Funktioniert aber nicht, denn dann wird das Pflegegeld gekürzt, das Persönliche Budget zusammengestrichen und die Ver- und Umsorgung der Junioren wäre nicht gewährleistet. Beide müssten in ein Heim, und genau das will ich ja durch diesen Kraftakt, den ich grade nur mit Mühe und Not stemme, verhindern.

Die Katze beißt sich in den Schwanz.

Ich denke, es gibt zu wenige Psychotherapeuten. Es kann nicht angehen, nur sporadische Termine zu bekommen. Mit Medikamenten habe ich auch schon jongliert und fast alle nicht vertragen. Jetzt möchte ich es mal mit Methylphenidat probieren. Durch mein ADS – es ist noch nicht eindeutig diagnostiziert – wegen passt besser, verspreche ich mir dadurch auch eine psychische Linderung. Doch wie sag ich’s meinem Arzt? Ich trau mich nicht, will ihm nichts vorschreiben und seine Diagnose anzweifeln.
Meine kleine Schwester nimmt dies Mittel und kann sich viel besser konzentrieren und somit ihr Leben besser gestalten…