Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

7 Gedanken zu „ausgebremst“

  1. freiedenkerin sagt:

    Auweiha! Gute Besserung wünsche ich dir. Und gib auf dich acht, ja.
    Herzliche Grüße an dich und die Junioren!

  2. Gudrun sagt:

    Ach, Mensch, gute Besserung wünsche ich dir.

    1. piri sagt:

      Mein Auge ist dick, tut aber nicht weh!

      1. Gudrun sagt:

        Das brauchst du aber nicht auch noch.

  3. Der Emil sagt:

    Nun, keine (zusätzlichen) Schmerzen zu haben ist … darf ich das „gut“ nennen? Dennoch stelle ich mir das, was zu einem Monokelhämatom führt, ziemlich erschreckend vor.

  4. Lakritz und Schokolade sagt:

    Oh nein, was ist passiert? Was habe ich verpasst? Gute Besserung!

    1. piri sagt:

      Bin in den Weinbergen gestolpert und aufs Gesicht gefallen.

Kommentare sind geschlossen.