Kuddelmuddel

auch die

… Gartenzwerge bleiben drinnen!

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

9 Gedanken zu „auch die“

  1. C Stern sagt:

    Definitiv, selbst die Gartenzwerge könnten an der brütenden Hitze leiden. Besser, sie bleiben drinnen! In Österreich können wir in den kommenden Tagen auf Wasser von oben und Abkühlung hoffen … Das ist dringend nötig, in so vielen Ländern!

    1. piri sagt:

      Sie, die Zwerge sind so klein, sie bleiben immer drin – auch deswegen, weil sie draußen untergingen. Und der Ästhetik wegen.

      Regen? Was ist das?

    2. Gerhard sagt:

      Bloss kein Starkregen!

      1. piri sagt:

        2 Tage Landregen. Sachte und stetig, das wäre gut.

  2. Elena sagt:

    Die sind ja herzig. Und ja, lass sie drinnen, draußen könnten sie verglühen 😉

    GLG E.

    1. piri sagt:

      🙂

  3. isa sagt:

    Hoffentlich kühlt es endlich bald ein bisschen ab. Mit der Verschattung der Wohnung fühle zumindest ich mich noch mehr eingesperrt. Mal wieder eine Nacht unter 20°C wäre dringend angebracht. Da könnte man ordentlich durchlüften. Wie geht es euch denn in eurer Behausung. Könnt ihr die Hitze einigermaßen draußen halten? So geduldig wie die Minizwerge bin ich nicht. Ich habe einen Regenmacher. Vielleicht müsste ich noch dazu tanzen um das kühle Nass endlich in unsere Gegend zu locken 🙂

    1. piri sagt:

      Hier ist es heiß. Inzwischen auch im Haus und wir schlafen im Keller, der auch nicht kühl ist. Ich trage die Junioren runter – eine relativ steile Treppe mit 13 Stufen. Geht nicht anders.

      Du hast einen Regenmacher? Eine Dusche? Oder so ein Rohr? Da habe ich vor kurzem eins gebastelt. Hilft nur nicht, macht nur Krach und kein Tropfen rieselt.

      Sind das die Yanomamiindiander, die die Regentänze perfektioniert haben. Aber auch die sterben ja aus.

      Dir wünsche ich eine kühle Wohnung und ab und zu ein gutes Eis.

  4. isa sagt:

    Mein Regenmacher ist ein Rohr. Das kann auch leise rieseln und kommt aus Australien. Ob die Aborigines einen Regentanz haben weiß ich gar nicht. Danke für die Wünsche und gut, dass ihr einen kühleren Keller habt, wenn auch mit anstrengendem Transport dort hin.

Kommentare sind geschlossen.