Gedanken

putzen

Es gibt Menschen, für die ist putzen reine Meditation. Mich stresst das und deswegen gehe ich lieber jeden Tag eine halbe Stunde durchs Haus und/oder mache gleich KlarSchiff, wenn etwas anfällt. Da aber in den letzten Wochen so viel durcheinander war, ist das weggefallen und inzwischen haben wir ein Massengrab an Insekten im Haus, die Spinnweben spinnen sich von Ecke zu Ecke und Keks- und andere Krümel müssen auch endlich entsorgt werden.

Es ist notwendig, ich sehe es ja auch ein, es ist zwingend erforderlich, dass geputzt wird – fürs Äußere und für mein Seelenheil – denn ich werde zusehends hibbeliger und krötiger. Nein, wir verkommen nicht im Dreck. Gott bewahre, aber mich stört der sanfte helle Belag auf allen Flächen schon sehr …

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

7 Gedanken zu „putzen“

  1. B sagt:

    Das Problem kenne ich auch. Lass ein paar Spinnen übrig, die kümmern sich dann um die Insekten. Ich kann nur wirklich intensiv putzen, wenn ich sehr traurig bin. Das ist aber relativ selten der Fall, deshalb erfolgt eine wirkliche Grundreinigung nicht sehr häufig.

  2. mijonisreise sagt:

    “In einer sauberen Umgebung, wohnt ein heiler Geist!” … so die Oma immer.
    Ich bin kein Putzneurotiker, aber ordentlich soll es schon aussehen.
    Von daher … Mach langsam beim Spinnweben auskehren.

  3. Lakritz und Schokolade sagt:

    Äh…wann hast du denn an meinem Schreibtisch gesessen? 😀 ;D 😀

  4. Paula sagt:

    Und einmalig eine Putzhilfe für 3 Std beschäftigen?

    1. piri ulbrich sagt:

      Gute Idee, aber dazu müsste ich irgendwo anrufen!

  5. wechselweib sagt:

    Tja, meine Putzhilfe hatte ich nur ein paar Wochen. Jetzt ist der junge Mann leider umgezogen. In neuer Wohnnung hätte ich auch gerne jemand. War toll, kann ich empfehlen.

    1. piri ulbrich sagt:

      Putzhilfe hätte ich wohl auch sehr gerne, aber da muss ich telefonieren und jemanden ansprechen – das fällt mir so unglaublich schwer. Ganz abgesehen davon, dass es kaum welche gibt!

Kommentare sind geschlossen.