Kuddelmuddel

Mist

Da macht einer die Nacht zum Tag und ich merke es erst jetzt, da ich schon seit Stunden im Bett bin. 

Ganz unschuldig guckt mich der Kerle an: „Was ist Mama?“ Jaja, was ist? Wendezeit! Und das ist eigentlich Schlafenszeit. Auch für Carsten. So wird der arme Mann wieder im FuB (Förder- und Betreuungsbereich) pennen und dort den erschöpften Menschen spielen. Allerdings hat er heute die Rechnung ohne mich gemacht. Ich werde den netten Damen verklickern, dass ihr Charmebolzen sie auf den Arm nehmen möchte. Wer feiern kann – und sei es nur am Tablet – der kann auch ‚rabotten‘.  „Mama, darf man nicht mal die Zeit vertrödeln?“ Im Prinzip ja! Aber wenn es nach Carsten ginge – da kommt er ganz nach seinem Vater – da würde er die Uhren anders stellen. Nur leider geht das nicht.

Wenigsten schläft das Töchting tief und fest, ihr Baby im Arm haltend…