Gedanken, Gedicht

Nachtsgedicht

Manchmal, wenn man nachts etwas sagen will
kommen nur große Worte aus dem Mund
ist es 4:10 Uhr und viel zu spät

oder willst du früher aufstehen
meine Augen sind grün
braun am Tag

meine Nase klein und zart
– und besser kann ich es nicht ausdrücken

© petra ulbrich

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

…zwischen den Zeilen zu lesen!

Kuddelmuddel

Pickel und warme Füße

Dabei habe ich immer noch nicht in so manchen Straßenschuhen Strümpfe an. Diese hängen am Fenster! Ich sollte mir eine der niedlichen Socken vielleicht lieber über die Nase ziehen, denn diese ziert ein dicker P….

Wenn ihr wollt, könnt ihr uns gerne etwas in den Hut werfen!

Kuddelmuddel

Was würdest du tun?

Was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest?, stand auf einem Zettel am Baum. Von Kinderhand geschrieben und darunter war ein Bild von einer Kerze gemalt. Sehr verwundert bin ich weitergegangen. Dann sah ich noch einen Zettel! Was würdest du tun, wenn das Glück ganz nah wäre und du es nur greifen müsstest? Diesmal nicht von einem Kind geschrieben.

Die Zettel gehören zusammen, dachte ich mir und jetzt denke ich die Fragen aller Fragen – was würde ich tun? Was würdet ihr tun?

Ich freue mich über jeden Kommentar – sind sie doch ein Zeichen, dass der Text gelesen wurde. Danke!