Bücher

mein Zitat des Tages

“O Bär”, sagte der Tiger, “ist das Leben nicht unheimlich schön, sag!” “Ja”, sagte der kleine Bär, “ganz unheimlich und schön.”

Auszug aus: Janosch: Post für den Tiger Wiebke wollte heute: Oh, wie schön ist Panama hören! Aber das Buch ist nicht auffindbar. Stattdessen habe ich halt die Post vorgelesen.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

6 Gedanken zu „mein Zitat des Tages“

  1. B sagt:

    Janoschs Geschichten werden nie alt. Ich mag sie auch sehr. Ich erkannte das Zitat sofort!

  2. Sonja sagt:

    Vor allen Dingen: ganz unheimlich…
    Wie schön, dass bei Euch vorgelesen wird!!

    1. piri ulbrich sagt:

      Immer – fast jeden Abend.

  3. Rabenzahn sagt:

    Diesen Beitrag muss ich einfach liken, weil es einer meiner Lieblingssprüche ist!

  4. violaetcetera sagt:

    Janosch hat mich auch durch meine Kindheit begleitet. Geht einfach immer!

  5. freiedenkerin sagt:

    Das Zitat ist so wundervoll…

Kommentare sind geschlossen.