Allgemein

Lamento in bunt

Gelb sind sie an manchen Bäumen
Hängen trüb zwischen den Zäunen
Grün sind sie und rot und braun
Schön anzuschaun

Lila blühen Staudenblumen
Rote Rosen welken edel
Weiße Blüten schmuddeln
Kuscheltiere sind zum knuddeln

Grau der Himmel
Mit ein bisschen weiß
Blau kann man nur ahnen heute
Bleiben wir Zuhause – Leute

Herbst ist’s
Gestern wärmer
Morgen kälter
– und wir werden immer älter

©️piri ulbrich

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

7 Gedanken zu „Lamento in bunt“

  1. Edith sagt:

    Daumen hoch

    1. piri sagt:

      Danke

  2. Gudrun sagt:

    Hehe, das ist ein wirklich schönes Gedicht von dir. Du schreibst vom grauen Himmel, und doch muss man schmunzeln. (Und dafür danke ich dir.)

    1. piri sagt:

      Ich habe nur aus dem Fenster geguckt.

      1. Gudrun sagt:

        Und genau das scheint sich gelohnt zu haben.

  3. christineb sagt:

    klasse! 🙂

  4. momfilou sagt:

    Haargenau so empfinde ich es auch heute. Bei uns regnet es!

Kommentare sind geschlossen.