Kuddelmuddel

frieren

Bisschen Fieber – aber ich musste mich kümmern. Der Mensch vom Sozialdienst der Lungenklinik hat ganz schön gˋschwätzt und leider nur das. Um die Haushaltshilfe durfte ich mich selber kümmern. Antrag ausfüllen, zum Arzt Attest holen, eine Hilfe organisieren, telefonieren! Da man telefonisch schlecht unterschreiben kann, habe ich das alles heute Morgen vor Ort erledigt – und ausgerechnet heute huste ich wieder ununterbrochen. Ich bin fix und fertig!

Aber ich habe alles erledigt. Ab Montag kommt jemand – heute bin ich erledigt, friere mit leicht erhöhter Temperatur und ich gehe keinen Schritt mehr vor die Tür …

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

10 Gedanken zu „frieren“

  1. Ulli sagt:

    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute, liebe Piri und dass du endlich einmal zur Ruhe kommen kannst!
    Herzliche Grüße
    Ulli

  2. Marion Eve sagt:

    Ganz gute Besserung, Ruhe und Gelassenheit wünsch ich dir

  3. Paula sagt:

    Gut gemacht, und vergiss nicht was Gutes zu essen!

  4. freiedenkerin sagt:

    Ruh dich aus, und sei bitte gut zu dir.

  5. Kopfstimme sagt:

    Ganz gute Besserung!

  6. Ursula sagt:

    Gute Besserung!

  7. Verwandlerin sagt:

    Schön, dass du ab Montag Unterstützung hast!

    Grüße
    Marion

  8. Ursula sagt:

    Was macht das Fieber?

    1. piri ulbrich sagt:

      Ist besser!

  9. Marion Eve sagt:

    Liebe Piri

    Hoffentlich ist es ein gutes Zeichen, so lange (!) nichts von dir zu lesen.
    Gute Gedanken und Wünsche für dich sendet dir
    Marion

Kommentare sind geschlossen.