Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨

9 Gedanken zu „Europawahl“

  1. dergl sagt:

    Ich finde es schlimm, aber nicht erschütternd. Es war absehbar. Wer ist denn dauernd in Talkshows eingeladen worden, wessen Positionen wurden denn auch von demokratischen Parteien übernommen, wer wusste denn, wie man TikTok (wichtig für Erstwählende) durchspielt? Bei all dem gab es kaum offenen Widerspruch aus polutischen Reihen. Und die Leute, die wirklich so denken wählen dann lieber das Original als die „Kopien“. Es ist schade, aber nicht verwunderlich.

  2. C Stern sagt:

    Das gilt auch für Österreich – schlimm, erschütternd und doch so vorhersehbar!
    Der Rechtsruck ist in vielen Ländern seit Jahren zu beobachten. Unsere Länder bilden da keine Ausnahmen.
    Nachdenklich, C Stern

  3. Gabriele sagt:

    Hatte ich mich immer über die Menschen verwundert, die hinter einem Trumpel herlaufen, muss ich nun erkennen, dass auch hier selbst erkennbar undemokratische Aussagen und Handlungen sogar noch bejubelt und deren Verbreiter gewählt werden. Es ist unfassbar!

  4. Gudrun sagt:

    Ja, das ist es und ich möchte am liebsten ganz weit wegziehen.

  5. christine b sagt:

    auch hier in österreich erschütternd und in meiner gemeinde wählten 30 % rechts. das ist fast jeder dritte. immer am hundespaziergang oder beim einkaufen denke ich, wenn ich bekannte und nachbarn treffe: bist du einer von den wählern? das eigenartige und arge an der sache ist, dass die alle nett und freundlich sind. wir kennen uns ja am land.
    politisch ziemlich unaufgeklärt und angst vor der zukunft, deshalb wählen sie wohl so. 🙁

    1. piri sagt:

      Das ist erschreckend, wenn man bei jedem denkt, sie oder er könnte rechts gewählt haben. Von Leuten, von denen ich es weiß, habe ich mich getrennt!

      1. christine b sagt:

        ja, das ist richtig, das zu tun. gott sei dank sind da keine in unserem freundeskreis, aber hier am land sicher eine menge „netter nachbarn“, von vielen weiß man das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.