Kuddelmuddel

Du Mama

“Weißt du was?“ Carsten, der seit zwei Tagen wieder nichts gegessen hat, hat eine zündende Idee, wenn er so anfängt zu fragen. „Weißt du was, Mama? Wir laden einfach alle ein, irgendjemand wird schon kommen!“ „Auch die Leser aus dem Internet?“ „Natürlich auch die.“ „Das machen wir!“

Ja, und jetzt bin ich an der Reihe, das auch umzusetzen. Wirklich, es ist ernst gemeint. Kommt uns besuchen. Wir haben ein nettes Gästezimmer mit eigener Dusche. Um uns herum ist eine wunderschöne Landschaft und die nächste Stadt ist nicht weit, wenn auch Heilbronn die provinziellste Großstadt ist, die ich kenne. Nächstes Jahr ist dort Bundesgartenschau. Das Gelände ist interessant  und vielversprechend – ein Gratisbett gibt’s bei uns. Ja, wirklich kommt – wir freuen uns! Carsten freut sich!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

15 Gedanken zu „Du Mama“

  1. mijonisreise sagt:

    Das nicht weit weg von mir
    Im Frühling gern

    1. piri ulbrich sagt:

      Herzlich Willkommen

      1. mijonisreise sagt:

        Das halten wir so fest ✌

  2. Der Emil sagt:

    Darf ich auch?

    1. piri ulbrich sagt:

      Natürlich, sehr gerne. Du bist immer willkommen!

  3. Paula sagt:

    Sei ein bisschen vorsichtiger und nicht so naiv über’s Internet “fremde” Menschen zu Dir nach Hause einzuladen!

    1. piri ulbrich sagt:

      Ja, ja – so viele werden gar nicht kommen und unangekündigte Besucher – Fremde – lasse ich nicht rein. Wir werden sehen, was wird.

      Ich bin nicht naiv und lasse mich „ausrauben“!

  4. kat. sagt:

    Es ist eine Möglichkeit, sich mit Menschen zu treffen, mit denen man schon länger Kontakt hat, die man nicht kennt,nur übers Schreiben. Halunken gibt es überall. Ich denke du bist erfahren genug, dass abzuschätzen. Wenn ich mal in die Nähe komme, wer weiss, dann melde ich mich. Schönen 2 Feiertag! Kat.

    1. piri ulbrich sagt:

      Ja gerne, ich würde mich freuen – und der Kerle sowieso.

  5. Violine sagt:

    Ich finde es gar nicht so einfach, an Weihnachten noch Gäste einzuladen. Diese Erfahreung habe ich dieses Jahr gemacht.
    Eine gute Freundin von mir hat zum Multi-Kulti-Weihnachten dieses Jahr eingeladen. Und hat mich gebeten, auch Freunde dazu einzuladen. Aber glaubst Du, keiner von denen konnte kommen. Sie waren entweder krank oder schon anderweitig versorgt.
    So waren wir nur ein kleiner Kreis (schön war es trotzdem).

    1. piri ulbrich sagt:

      Diese Einladung gilt ja nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt und niemand wird zu etwas gezwungen. Entweder kommt jemand, dann ist er da oder er bleibt weg – ganz einfach.

      1. Violine sagt:

        Und es haben sich ja schon welche gemeldet. Fein!

  6. Carlie sagt:

    Ich würde gerne kommen und euch kennenlernen, vielleicht auch für einen Ausflug – vielleicht schaff ich es ja, dann melde ich mich!

    1. piri ulbrich sagt:

      Das würde mich sehr freuen – mach’s, trau Dich.

  7. Michael Behr sagt:

    Für einen spontanen Besuch seid ihr leider ein wenig zu weit weg (und ich ein wenig zu wenig ungebunden). Aber wenn ich mal in der erweiterten Gegend bin, auf Urlaub, oder so, dann schneie ich mal bei euch rein. Versprochen!

    Wir wollten immer noch mal in der Gegend von Karlsruhe Urlaub machen…

Kommentare sind geschlossen.