Kuddelmuddel

das bisschen Durcheinander

Bandprobe fällt aus, Frauenakademie fällt aus, schwimmen fällt aus, Kino auch und wann es wieder Freizeiten gibt, das steht in den Sternen. „Noch nicht mal ausschlafen kann ich!“ Carsten meckert – aber dem kann abgeholfen werden – schläft er eben nachts früher ein, statt um 24:00Uhr schon um halb elf! Mir scheint, das Argument hat ihm nicht eingeleuchtet. Dumm für mich ist, dass mein Töchting einen ganz anderen Biorhythmus hat und um halb sieben fit wie ein Turnschuh ist und dann auch lautstark meine Aufmerksamkeit einfordert. Heute Morgen hat sie mir einmal wieder gezeigt, wer der Boss ist. Sie kann ja nicht alleine aufs Klo gehen, aber ich sollte sie auch nicht setzen: „Ich habe keine Lust, ich pinkele später ins Bett!“ Leidtragende war ich diesmal nur zur Hälfte – Bett abgezogen habe ich, bezogen hat es die Haushaltshilfe. Aber tragt ihr mal eine zappelnde 26kg schwere Person, die nicht stehen kann und partu nicht  will – ich jedenfalls habe keine Chance! Da ist das Flohgewicht von Carsten ein Klacks, doch der würde am liebsten einmal ausprobieren, wie es ist, mehrere Tage die Welt vom Bett aus zu regieren …

„Mama, du bist unsere beste —————————- Dienstbotin!“ Beide können sich vor lauter Lachen nicht mehr einkriegen. Was soll ich da noch sagen?

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

2 Gedanken zu „das bisschen Durcheinander“

  1. mijonisreise sagt:

    Aber immerhin sind sie zu Hause

  2. Paula sagt:

    Na also, immerhin kommt wieder Struktur rein, ist doch prima. Der Alltag hat euch wieder, Meckern wie früher, ins Bett pinkeln und Mama ärgern auch. Kannst Du Dir nicht etwas ausdenken, um Dein Töchting auch ein bisschen zu ärgern, z.B. aus Versehen ein Glas Wasser über ihren Lieblingsrock zu kippen, irgendwas Harmloses?

Kommentare sind geschlossen.