Bücher

Bücher lesen

  • ohne Konzentration nicht wirklich prickelnd 
  • Kinderbücher geht immer
  •  Bilderbücher angucken auch
  • Matt Ruff: Ich und die anderen ist zwar alt, aber dennoch fantastisch 
  • Gartenbücher bekommt der nette Nachbar
  • mein SuB wächst, nur die Zeit zu lesen ist nicht da
  • noch nicht einmal im Bett – ich vermisse es sehr

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

3 Gedanken zu „Bücher lesen“

  1. mo sagt:

    Das kann ich nachvollziehen, dass Dir das Lesen fehlt. Es kommen wieder andere Zeiten.

  2. mijonisreise sagt:

    So geht’s hier auch. Mal fehlt die Zeit und mal die Lust.

  3. Paula sagt:

    So ging’s mir auch bis vor Kurzem mit dem prallen Leben und Sterben und dem Alltag mit Fulltime-Job. Keine Zeit mehr für Krimis, als Zeitfresser abgeschafft im Hause W., und für gute Romane und Sachbücher auch nicht. Jetzt habe ich wieder viel Zeit zum Lesen. Aber ehrlich, das pralle Leben vorher wäre mir lieber, ich würde sofort tauschen! Wahres Leben im Hier und Jetzt ist besser als jede Geschichte darüber!

Kommentare sind geschlossen.