Allgemein

Schlaflos im wilden Süden

Nix los im wilden Süden. Nur mein Magen knurrt. Wackelpuddingbeine liegen lang. Die freie Natur schläft und über mir tanzt ein Mader – er freut sich auf den Frühling und kann dann endlich den engen Dachboden verlassen. Sollte ich raus gehen? Sterne begucken? Den Hasen und dem Fuchs eine gute Nacht wünschen? Wohl eher die gescheckte Katze verscheuchen, die mir immer nachts in den Vorgarten kackt…

Gute Nacht miteinander!

Allgemein

Asperger Syndrom

In der Notiz* habe ich drüben geschrieben und ich wollte es gar nicht tun. Bin ich doch sowieso schon immer und überall das bunte Huhn. Ich merke aber, dass ich offensiv mit meinen Behinderungen umgehen muss und diese Form des Autismus gehört zu mir, wie mein Lungenemphysem. Ich kokettiere ganz bestimmt nicht damit, hindert mich doch Gesichter lesen zu können immer wieder am Verständnis der Menschen. Es ist anstrengend alles zu hinterfragen, zu deuten und dann doch fehl zu interpretieren. Verdammt anstrengend!

*Link ist ungültig