Kuddelmuddel

Schokoladenwerbung

… und keine Schokolade – jedenfalls keine für Erwachsene – im Haus. Ist wahrscheinlich besser so, denn der Rockbund kneift!

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Bitte nichts kopieren und mein Urheberrecht berücksichtigen. ✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

4 Gedanken zu „Schokoladenwerbung“

  1. fata morgana sagt:

    …man muss der schokolade nur sagen, wohin sie soll – also nicht auf die hüften, sondern, dass sie ‚für die nerven gedacht ist‘.
    also ich mache das so, da setzt sie nicht an…wenn man glück hat 😉

    1. piri ulbrich sagt:

      Die Schokolade hat das schon verstanden, dass mit den Rettungsringnerven!

  2. herr_momo sagt:

    Und trotzdem:

    Da muss man Prioritäten setzen.
    Was für die Nerven gut ist, sollte den Hüften egal sein.

    1. piri ulbrich sagt:

      Meine Hüften bleiben stabil, meine Rettungsringe wachsen.

Kommentare sind geschlossen.