Kuddelmuddel

Leben ist eben

Müde – langsam machen, ist angesagt. Noch langsamer, als angedacht! Angespannt – ich horche in meinen Körper. Es ist kein Novum, was ich mit der Antibiose mache – für mich ist es neu. Neu ist auch mein Zutrauen/Vertrauen in mich selber – es tut gut. Das Zutrauen/Vertrauen des Arztes, der mir diese Behandlung vorgeschlagen hat – das stärkt mich. Ich wachse! Ich kann das und wenn ich das kann, dann kann ich noch viel mehr!

Leben ist eben auch gesund werden und wenn es noch so lange dauert …

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

Ein Gedanke zu „Leben ist eben“

  1. christine b sagt:

    alle guten wünsche für’s gesundwerden!

Kommentare sind geschlossen.