Allgemein

Guck mal wie du aussiehst 

Mit zwanzig hat jeder das Gesicht, das Gott ihm gegeben hat, mit vierzig das Gesicht, das ihm das Leben gegeben hat und mit sechzig das Gesicht, das er verdient.

Das hat Albert Schweitzer gesagt. Es stimmt; wenn wir wüssten, was wir alles mit oder durch unser Gesicht anderen Menschen zeigen, würden wir mit uns und anderen bestimmt liebevoller umgehen. Und man sieht alles in unserem Gesicht: die Fähigkeiten, die Stärken, die Schwächen, den Charakter und sogar die Krankheit, die unser Körper gerade durchmacht.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*-  In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...