Allgemein

ach da

… liegt sie ja – die Einkaufsliste!

Heute Morgen hatte ich es sehr eilig, aber einen Zettel habe ich dennoch geschrieben. Die Junioren wollten Mozzarella essen und Tomaten. Da ich immer was vergesse ist so eine Liste dringend nötig. Schnell noch die Kiste mit dem Altglas und die Bücher für den Bücherschrank. Ab ins Auto und los. Beim Einkaufsmarkt hab ich gekramt, in der Hosentasche, im Parka – Innentasche, Außentasche, nichts. Okay, dann eben so! Ich habe auch fast alles eingekauft, nur die Tomaten vergessen, dafür frischen Lachs gekauft. 

… und die Einkaufsliste lag sehr prominent auf dem Esstisch daheim!

Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨

5 Gedanken zu „ach da“

  1. mo sagt:

    O ja, das ist doch jedem mal passiert! Mußte aber trotzdem lachen.

  2. Trude sagt:

    Das hätte auch ich sein können.

    Übrigens, obwohl ich dich abonniert habe, erhalte ich keine Benachrichtigungen mehr, wenn du neu gepostet hast.
    Im Reader erscheinst du zwar, aber da sehe ich nur rein wenn ich Zeit habe.
    Wunder dich also bitte nicht, wenn ich mich längere Zeit nicht bei dir melde.

    1. piri sagt:

      Ich habe keine Ahnung.

  3. Margrit sagt:

    Zum Glück hilft ja schon das Schreiben der Liste, auch wenn sie später im entscheidenden Moment nicht dabei ist. Aber 1 Teil fehlt dann zuverlässig am Ende, so kenne ich das 🙂

  4. Margrit CH sagt:

    Oh ja, das kenne auch ich. Aber meistens habe ich am Schluss doch alles im Einkaufswagen. Irgendwie speichert sich die Liste im Hirn, wenn ich sie mal aufgeschrieben habe.
    Inzwischen habe ich meine Liste auf einer App im Handy. Auch das kann ich zu Hause liegen lassen oder ich nehme das falsche Handy mit *augenroll*

Kommentare sind geschlossen.