Veröffentlicht von piri

✨ In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschafft habe, anzuschauen. Dann geht's wieder. ✨ Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank!

4 Gedanken zu „tut mir leid, ich muss noch was zeigen“

  1. mo sagt:

    So schön, so echt! Ich mag ja auch das Original von Leonard Cohen sehr, aber Bettina Wegner hat das klasse umgesetzt.

  2. Georg Rode sagt:

    Phantastisch, danke! Ich finde, an Cohen kommt keiner vorbei. Von ihr habe ich ewig lange nichts mehr gehört, aber die Stimme ist immer noch Wahnsinn – und es ist gut übersetzt!

  3. Gerel sagt:

    Danke, dass ich als nicht englisch verstehender Mensch auch einmal deine Musik textlich verstehen darf!
    Grüße von Gerel

  4. christine b sagt:

    ich liebe den song von leonard cohen. der vorteil an bettina wegner’s version ist, dass man den song mal auf deutsch hört. ansonsten bleibe ich cohenfan, die tiefe stimme ist so wunderbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.