Allgemein

zerschossen

Mir hat es meine ganzen audio-files zerschossen, die ich auf einem anderen Server gehostet hatte. Ein Hackerangriff hat alles zerstört! Ich bin mir nicht sicher, was ich machen soll oder gar kann oder auch nur will. Ich habe angefangen alte Dateien zu löschen …

… am liebsten täte ich komplett neu anfangen!

Gedicht

Der Ort an dem wir recht haben

An dem Ort, an dem wir recht haben,
werden niemals Blumen wachsen
im Frühjahr.

Der Ort, an dem wir recht haben,
ist zertrampelt und hart
wie ein Hof.

Zweifel und Liebe aber
lockern die Welt auf
wie ein Maulwurf, wie ein Pflug.
Und ein Flüstern wird hörbar
an dem Ort, wo das Haus stand,
das zerstört wurde.

© Jehuda Amichai

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Euch allen wünsche ich eine gute Adventszeit.

Gedanken, Kuddelmuddel

keine Bregenwürste

Vergessen, ich habe sie vergessen einzukaufen – die Bregenwürste aus Hameln. Hier gibt es doch keine und zu Grünkohl gehören sie für mich zwingend dazu. Was mache ich jetzt? Mir welche schicken lassen? Ja, wahrscheinlich! Aber das ist nicht dasselbe. Ich hät’ sie schon sehr gerne selber gekauft. Beim Metzger meines Vertrauens, aber den gibt’s ja auch nicht mehr …

“Herr schick Bregen.”, das sagte mein Opa, wenn einer von uns Enkel mal wieder einen dummen Spruch gemacht hatte. “Könnt ihr nicht denken? Ist euer Kopf rund, damit die Gedanken kreisen?” Streng war er, der alte Mann, liebevoll streng wenn es darum ging etwas zu wissen. Wissen war das A und O. Er war Lehrer – Dorfschullehrer erst und danach im Oberschulamt tätig. “Wir lernen unser ganzes Leben! Setzt euch nur nicht auf die faule Haut!” Auch mein Vater war, zeit seines ganzen Lebens, ein Lernender. Ich bin sicher, dass er einen Internetanschluss hätte, interessiert hat ihn diese ‘verdammte Technik’ jedenfalls sehr. Bregenwurst mochte mein Vater unglaublich gerne. …und wie habe ich jetzt die Kurve gekriegt?

∙∙∙∙∙·▫▫▫▫ᵒᵒᵒᴼᴼ ᴼᴼᵒᵒᵒ▫▫▫▫∙∙∙∙∙·

Noch eine Weisheit:

Erinnert euch daran, nach oben in die Sterne zu blicken und nicht nach unten auf eure Füße! Versucht, dem, was ihr seht, Sinn zu geben, und fragt euch, was das Universum existieren lässt. Seid neugierig. Wie schwierig das Leben auch erscheinen mag, es gibt immer etwas, was ihr tun könnt und worin ihr erfolgreich sein könnt.

Stephen Hawking