Gedanken, Junioren, Kuddelmuddel, Kuddelmuddel, Wiebke

rausgehen

Der Großteil der Menschen betrachtet seine Umwelt wertend, statt neugierig.

Carsten und Wiebke tun dies nicht – sie gehen, zumindest tut Carsten das, offen auf andere Menschen zu und gucken abwartend ab, was kommt.

Heute werden sie wieder auffallen. Okay, das ist auch gut so – heute werden wir auf einen Kunsthandwerkermarkt gehen. Schöne Dinge angucken und mal sehen, vielleicht kaufen sich die Junioren auch was…

Allgemein, Junioren, Wiebke

Babys schlafen

image
Alles schläft hier!
„Du Mama, hast du mal ne Kiste für mich?“
„ja, für was brauchst du die?“
„für mein Baby, das braucht ein Bett – wenn wir doch alle krank sind, dann darf so ein kleines Baby erst recht nicht ohne Zudecke und warmen Kissen sein!“

Wiebke ist – je nach Lust und Laune – eine gute Puppenmutter. Nur manchmal, aber äußerst selten, schmeißt sie ihre Sippschaft quer durch’s Zimmer… Heute liegen ‚Mama‘ und ‚Kind‘ einträchtig nebeneinander und nur ab und zu, wird das Puppenkind entweder geküsst oder es bekommt einen Nasenstüber.


Ich bemühe mich seit gestern Nachmittag um eine Haushaltshilfe der Krankenkasse – aber auch hier dauert es, bis ich überhaupt eine sachverständige Mitarbeiterin an die Telefonstrippe bekam. Bei einer Zusage, habe ich deswegen noch lange keine Haushaltshelferin im Krankheitsfall – denn in unserer (und den anderen) Diakoniestationen sind Mitarbeiter krank oder können sooo früh (6:30uhr) noch nicht da sein.

Behinderung, Junioren

Bedtime – Bettzeiten

Carsten liegt den ganzen Tag flach und Wiebke den halben! Hier ist grad nicht viel los, außer, dass der Kerle den Kopf von der einen auf die andere Seite dreht und mein Töchting den anderen halben Tag jammert, dass ihr langweilig ist und sie doch sooooo krank ist.

Essen wird völlig überbewertet und beide trinken nur Cola und Tee – nicht sehr nahrhaft und besonders für Carsten ein va banque Spiel. Die gute Laune des Kerle ist zwar immer noch da, aber er ist halt fast ausschließlich waagerecht – wird Zeit, dass sich diese Situation schnellstens ändert, denn mich schlaucht das natürlich auch…