Gedanken, Kuddelmuddel, Musik

Botox & Co

Oder: Außer Spesen nix gewesen!

Vorhin beim Orthopäden – nur mal eben ganz kurz für ca. 3 Stunden. Der Arzt, der Carsten kennt, war nicht da, er hat wohlverdienten Urlaub! Nur, wollte leider die anwesende – wirklich sehr nette Ärztin – nicht entscheiden, ob und warum Carsten wegen seinem Schiefhals Botolinum (Verkrampfungen lösend. Medizi­nisch wird Botulinumtoxin einge­setzt, um lokal begrenzte Muskel­verkrampfungen zu behandeln.) gespritzt werden kann. Der Kerle und ich werden noch einmal in die Praxis gehen bzw. fahren müssen.

Wiebke konnte die Ärztin helfen – mein Töchting bekommt für ihren Rollstuhl eine Sitzschale und für ihren operierten Fuß eine weichere Einlage, die nicht auf die OP-Narbe drückt.

Beider Rücken hat sich verschlechtert, kann aber nur mit manueller Therapie und konsequenter eigener Krankengymnastik behandelt werden. Aufhalten kann niemand die zunehmende Skoliose und Kyphose. Letzteres habe ich auch, das wusste ich aber schon seit Kindertagen.Viel mehr Kummer macht mir mein HWS4 – mein 4 Halswirbel, den ich mir einmal angebrochen hatte. Dort habe ich Arthrose, die nicht wirklich lustig ist. Wichtig ist nun, dass ich das umliegende Muskelgewebe stärke. Bewegung, Bewegung und noch mal Bewegung, keine Überlastung und vor allen Dingen keine Schonhaltung. Rückenschule – dann geh ich halt wieder in die Schule. Bekomme ich dann auch eine Schultüte?

Fazit: Es gibt viel zu tun – ich habe ja auch sonst nichts zu tun!

Fragen, Gedanken

1000 Fragen: 148 – 173

… und es geht weiter mit den Fragen. Mir fällt auf, dass sich die Fragen wiederholen oder zumindest sehr ähneln. Das nervt mich ein bisschen. Ob ich tatsächlich jetzt die tausend Fragen durchhalte? Das weiß ich noch nicht. Vielleicht werde ich sie nur für mich alleine beantworten!

148. Wo siehst du besser aus: im Spiegel oder auf Fotos? Im Spiegel sehe ich besser aus, so finde ich es jedenfalls. Aber auf Fotos ist es sicherlich echter!

149. Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport? Weder noch.

150. Führst du oft Selbstgespräche? Jeder Mensch führt Selbstgespräche. Auch ich rede mit mir, oftmals viel zu kritisch und bestimmt jeden Tag.

151. Wofür wärst du gern berühmt? Berühmt möchte ich nicht sein, ich möchte nur, dass meine Arbeit gesehen und gewürdigt wird.

152. Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden? Scheiße!

153. Wen würdest du gern besser kennenlernen? Mich selber, damit ich andere Menschen besser verstehe!

154. Duftest du immer gut? Wahrscheinlich nicht.

155. Wie viele Bücher liest du pro Jahr? Ich habe sie noch nie gezählt – auf jeden Fall sind es mehr als zwei!

156. Googelst du dich selbst? Nö, warum?

157. Welches historische Ereignis hättest du gern mit eigenen Augen gesehen? Das variiert – je nach Verfassung – aber ich wäre gerne Anfang des letzten Jahrhunderts bei der Verkündung des Frauenwahlrechts dabei gewesen.

158. Könntest du mit deinen Freundinnen zusammen wohnen? Diese Frage stellt sich mir nicht.

159. Sprichst du mit Gegenständen? Manchmal sag ich dem PC, dass er schneller sein soll.

160. Was ist dein größtes Defizit? Meine Ungeduld ist ein großes Defizit – ich bin für viele Menschen zu schnell im Denken.

161. Bist du ein Hundetyp oder ein Katzentyp? Eher Hund, denn eine Katze bin ich selber.

162. Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest? Indem ich freundlich zu ihnen bin.

163. Isst du eher, weil du Hunger oder Appetit hast? Manchmal aus Langeweile.

164. Tanzt du manchmal vor dem Spiegel? Nein, nein, eigentlich nicht. Ich tanze sowieso selten.

165. In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen? Wo soll ich da anfangen? Als Autistin habe ich Schwierigkeiten anderer Menschen Verhalten zu deuten.

166. Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen? Tschick.

167. Bleibst du bei Partys bis zum Schluss? Kann sein, kann aber auch nicht sein – meistens bin ich vorher müde und gehe gar nicht erst hin.

168. Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

169. Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor? Ja, wenn es um Behördengespräche geht, oder eine Telefonat mit meiner Mutter.

170. Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint? Erst vorgestern. Es fällt mir kein Zacken aus der Krone, denn ich habe keine.

171. Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag? Die Fragen wiederholen sich!

172. Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast? Sei du selbst!

173. Was fällt dir ein, wenn du an Sommer denkst? Sommer, Sonne, Strand und Meer.