Im Probenraum

Da möchte ich wohl auch sein – im Probenraum der Band, bei der die Junioren mitspielen. Dort ist es wunderbar kühl, ruhig – wenn nicht grad die Luzie die Post abholt und es krachen lässt – meine Güte können die laut sein. Diese Lebensfreude, dieser Spaß, den sie haben und dieses Feixen, wenn sie mich rausschmeißen…

Es ist einfach schön und da nehme ich auch den blöden Fahrdienst auf mich – einmal quer, fast durch die ganze Stadt. Heute war es besonders aufregend, denn wir müssen an der Berufsfeuerwehr vorbei und diese ist just in dem Moment mit Martinshorn und allem Karacho ausgerückt!

Nachtrag: ihr neuester Hit, ist das Lied von der Biene Maja, gerockt versteht sich!

Veröffentlicht von

petra ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen.

Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die – ähm, wie heißt sie noch – die Dings, die… ömpf… die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

5 Gedanken zu „Im Probenraum“

  1. irrsinnig schön, dass deine junioren bei der band mitspielen und spaß dran haben.
    es muß ganz toll für eine mama sein, zu sehen, wie die jungen leute so gut drauf sind! :-)

  2. Sowas tut einfach sehr gut zu lesen! Ja, was tut man nicht alles um den lieben Kleinen richtig Spaß auf die Backen zu zaubern. Doch es ist einfach zu schön wenn sie vor Freude leuchten. Und Du dazu irgendwie beitragen kannst. Davon ist gut zehren in schwierigeren Zeiten. Liebe Grüße✨

ich freu mich über Kommentare