Behinderung, Familie

unter Verschluss | Freigabe am nächsten Morgen

Bitte die Privatsphäre wahren!

Kann sein, dass ich die Bilder freigebe, wenn die Junioren mir ihren Segen gegeben haben!

Kommentare sind herzlich willkommen! Likes, um des ‘likens’ willen, dürft ihr gerne bleiben lassen. Auf dem Blog sind sie eh nicht zu sehen. … und dies hier ist kein Boulevard, sondern ein persönliches Blog – ich bitte darum, das spammen zu lassen.

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

8 Gedanken zu „unter Verschluss | Freigabe am nächsten Morgen“

  1. B sagt:

    Was für ein cooles Foto, man sieht, dass es ihr riesig Spaß macht. Coole Brille !

    1. piri ulbrich sagt:

      Es ist immer wieder schön die Junioren Musik machen zu hören und auch zu sehen – sie sind mit Herzblut dabei. Die Brillen sind selbsttönend und randlos, so geht jeder Größe. Besonders bei den kleinen Gesichtern ein großer Vorteil! 8)

      1. B sagt:

        Es sieht wirklich klasse aus. Nicht nur die Brille, auch die Kleidung…….ja, man sieht das Herzblut in ihrer Körpersprache.

  2. Marion Oechsner sagt:

    Cool, die beiden so in Action zu sehen!

    1. piri ulbrich sagt:

      Gell, die haben Power?

  3. Paula sagt:

    Da haben sie sich wieder ins Zeug gelegt und mit aller Kraft, die sie haben, Musik gemacht. Toll! Das kann man sehen.

  4. Frau Lakritz sagt:

    Wie gern würde ich diese Band mal hören! Ich mag Carstens Mütze!

    1. piri ulbrich sagt:

      Die bunte oder die blaue? Er mag gerne Mützen.

Kommentare sind geschlossen.