Bücher, Musik

[…] ein Lied hab

Eigentlich ist es das Lied von Konstantin Wecker aber Sarah Straub hat es sich zu eigen gemacht und mir ist es heute ein Ohrwurm:

Diese Songwriterin hat ein schöne weiche Stimme. Sie ist dennoch wandlungsfähig. Auch dieses Lied zusammen mit Konstantin Wecker ist wundervoll. Aber eigentlich lese ich die Geschichte der Augsburger Puppenkiste Herzfaden von Thomas Hettche. Es lässt mich nicht los, es hält mich gefangen und wenn ich noch mehr Platituden schreibe und schwärme, dann kommt das von Herzen. – Denn ich bin in meiner Kindheit angekommen!

Veröffentlicht von piri ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. ❤️ -*-*-*-*-*-*-*-*- In Momenten, in denen ich an mir und meiner Arbeit zweifle und meine, nichts Gutes auf die Reihe zu bekommen, denke ich manchmal daran, mir kurz das, was ich schon geschaffen habe, anzuschauen. Dann geht's wieder ...

Ein Gedanke zu „[…] ein Lied hab“

  1. B sagt:

    Super Sängerin mit Gänsehautpotenzial!

Kommentare sind geschlossen.