Behinderung, Kuddelmuddel

besser los, als nichts

Ein Ausflug über die Autobahn nach Mannheim in den Luisenpark! Ziemlich früh morgens sind wir los. Das war auch gut so. Zum einen hatten wir einen kühlen Start in den Park und zum anderen kam die Menschenmenge auch erst mittags.

Dem Kerle war es irgendwann zu langweilig. Und was macht man da als „Profibehinderter“? Quengeln! Nun ja, quengelig sein steckt an. Das Töchting perfektioniert das sogar noch…

Schön war’s dennoch!

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Ab sofort sind manche Kommentare geschlossen. Wer mag, darf mir gerne eine E-Mail schreiben.