Erinnerungen, Gedanken

Heute …

… feiere ich Geburtstag! Allein – ohne Geburtstagskind – und ich habe große Sehnsucht!

Vor 10 Jahren war es ein sehr freudiger Tag. MamS ist mit viel Elan und Hackfleischklopsen und Gummibärchen zur Arbeit gefahren. Es sollte dort sein letzter Geburtstag sein. Dass es sein letzter Geburtstag überhaupt wurde, das ahnte damals niemand. Er schien gesund, fröhlich in Erwartung seines Ruhestands ausgesprochen euphorisch zu sein.

Der Sommertag war dann auch sehr schön!

Umso schwerer fällt es mir heute zurückzublicken. Kein halbes Jahr später war er nicht mehr da. Niemand mehr da, mit dem ich mich streiten kann. So richtig streiten kann, dass die Fetzen fliegen und gleich darauf die herzlichste Umarmung kommt. Er fehlt mir unendlich. Er fehlt den Junioren. Sie sind heute nicht in die Werkstatt gefahren.

Auch deswegen nicht, weil wir gestern Abend auf einem wunderschönen Chorkonzert waren. Der Kerle hat einen neuen französischen Freund und das Leben geht weiter.

Veröffentlicht von piri

Ich danke fürs lesen. Hier gibt es die Möglichkeit etwas in den, wenn auch nur virtuellen Hut zu werfen. Herzlichen Dank! ✨ Ab sofort sind manche Kommentare geschlossen. Wer mag, darf mir gerne eine E-Mail schreiben.

9 Gedanken zu „Heute …“

  1. freiedenkerin sagt:

    Ich drück dich in Gedanken mal ganz sachte…

    1. piri sagt:

      Danke

    2. Reni E. sagt:

      Das ist bestimmt kein leichter Tag für euch gewesen. Aber ich spüre deine positive Kraft.
      Alles Liebe
      Reni

  2. M. - K. sagt:

    Ich denke an Dich.

  3. momfilou sagt:

    2013 ist der Vater meiner Kinder gestorben. Obwohl ich schon lange geschieden war, hat es mir das Herz umgekrempelt Im März an seinem Geburtstag denke ich immer wieder an ihn, und wie feige ich war und mich hab scheiden lassen…

  4. Gudrun sagt:

    Ich würde dich jetzt mal drücken, wenn ich könnte und dürfte.

    1. piri sagt:

      Dürfen darfst du schon! Dankeschön für den Gedanken.

  5. Georg Rode sagt:

    Ein Leben lang lassen wir Menschen hinter uns, die nie wiederkommen, die Verluste werden immer mehr. Die Trauer ebenfalls. Und irgendwann ist es vielleicht ein Trost, dass alles seine Ordnung hat, dass wir ein Teil der Ordnung sind und irgendwann auch verschwinden.
    Mein Lieblingssatz aus Game of Thrones : „Aber nicht heute!“.

    1. piri sagt:

      Ja, ich weiß, wir sind endlich! Dennoch ist so mancher Schmerz groß und scheint unersetzbar zu sein. Bis wir merken, dass wir alle nur ein Staubkorn sind. Und da beginnt bei mir der nächste Schmerz.

      Aber nicht heute, kann man auch andersrum sehen und sagen: gerade heute! Doch dazu braucht’s auch wieder Mut!

Kommentare sind geschlossen.