Gedanken

3 Beiträge später

Das ist jetzt der dritte Beitrag, den ich angefangen habe. Jedesmal wollte ich zu viel. Zu viel Spiritualität. Zu viel Tiefgang. Zu viel Gedanken in Gedichtform. Es wurde von Minute zu Minute verkrampfter. Ich wollte einfach zu viel.

Die Junioren liegen noch im Bett und ich träume von Respekt, Akzeptanz und Selbstfürsorge…

Veröffentlicht von piri

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Asperger-Autistin bin ich obendrein auch. Eine kleine Aufmerksamkeit bringt uns näher an unser großes Ziel!

5 Gedanken zu „3 Beiträge später“

  1. wildgans sagt:

    Schöne, wichtige Inhalte des Tagträumens!

  2. Ursula sagt:

    Genau die Wünsche die ich auch für mich habe und dringend brauche

    1. piri sagt:

      Hast du die Kommentare dort gelesen? Ich hatte nämlich schon was geschrieben.

  3. B. Stuker sagt:

    Selbstfürsorge, unbedingt.

Kommentare sind geschlossen.